Funktion einer Energiesparlampe

Osram-longlife-150x150 in Funktion einer Energiesparlampe

Longlife Energiesparlampe von Osram in Funktion

Im Gegensatz zu normalen Glühbirnen haben Energiesparlampen keinen Glühdraht. Sie sind den Leuchtstoffröhren sehr ähnlich, und werden auch Kompaktleuchtstofflampen genannt. Wie der Name vermuten lässt, produzieren diese Lampen weniger Wärme, und verbrauchen daher weniger Strom als herkömmliche Glühbirnen. Bei Glühbirnen wird ungefähr 95% des Stroms in Wärme umgewandelt, die nutzlos in den Raum abstrahlt. Energiesparlampen halten auch länger als herkömmliche Glühbirnen.


Sie bestehen aus einem Glasrohr. Im Inneren des Glasrohres befindet sich ein mit Quecksilber versetztes Edelgas, meist Argon. Weil diese Lampen sehr geringe Mengen an Quecksilber enthalten, müssen sie in den Sondermüll entsorgt werden, auch wenn eine zerbrochene Lampe nicht gesundheitsschädlich ist.

Um eine Energiesparlampe anzuschalten, benötigt man einen Starter, bzw. Zünder. Dieser ist für gewöhnlich schon in der Lampe integriert. Der Zünder sorgt für den Stromfluss, also die Zündung bzw. Drosselung des Stroms in der Lampe. Zum Zünden der Lampe ist eine relativ hohe Spannung nötig. Um die Lampe am brennen zu halten, wird eine niedrigere Spannung benötigt, auch Brennspannung genannt.

An jedem Ende der Glasröhre befinden sich Elektroden, zwischen denen der Strom fließt, sobald der Zünder getätigt wird. Es werden nun tausende von Elektronen freigesetzt, prallen auf das Quecksilber-Gasgemisch, und macht dieses elektrisch leitfähig. Man kann auch sagen, dass durch die Wärme, die der Strom erzeugt, Quecksilberdampf gebildet wird. Dieser Quecksilberdampf strahlt ultraviolettes (UV) Licht ab. Die Innenwand des Glasrohres ist mit einem Leuchtstoff beschichtet, welcher nun das für uns unsichtbare UV-Licht in sichtbares helles Licht umwandelt. Die Energiesparlampe leuchtet nun hell.

In der Regel dauert nach dem Anschalten es einen Moment, bis die Lampe hell wird. Das kommt daher, dass der Innenraum der Lampe durch den Stromfluss so weit erwärmt werden muss, dass sich der Quecksilberdampf bilden kann. Lampen und Leuchten online kaufen können Sie hier.
Nachteil der Energiesparlampen ist, dass ihr Licht uns oft kälter als das einer herkömmlichen Glühbirne erscheint. Auch flimmert das Licht von vielen Energiesparlampen, was sehr unangenehm sein kann, wenn man dem Licht längere Zeit ausgesetzt ist.